Nachhaltigkeitsziele

Nachhaltigkeitsziele

Für die Volvo Group hat das Thema Nachhaltigkeit sowohl wirtschaftliche als auch ökologische und gesellschaftliche Dimensionen. Derzeit arbeiten wir an Lösungen, die all diese Aspekte berücksichtigen. Seit 2001 beteiligt sich die Volvo Group an der von den Vereinten Nationen ins Leben gerufenen „Global Compact“-Initiative, bei der es um ein verantwortungsvolles Geschäftsgebaren geht, und bekennt sich zu den zehn damit verbundenen Grundsätzen in Sachen Menschenrechte, Arbeit, Umwelt und Korruptionsbekämpfung.  

wwf climate logo vg global

2010 wurde die Volvo Group vom WWF (World Wide Fund for Nature) als erster Fahrzeughersteller der Welt für das „Climate Savers“-Programm zugelassen. Das Ziel von Climate Savers ist es, die Führungsrolle von Unternehmen in Bezug auf Klimaschutzlösungen anzuerkennen und weitere Fortschritte anzuregen. Die vereinbarten Ziele helfen uns bei der Konzentration auf Klimaziele, wie zum Beispiel die Verringerung des Treibhausgasausstoßes oder die Verbesserung der gesellschaftlichen Emissionsbilanz.

Nachhaltigkeitsdaten

Selbstverpflichtung der Volvo Group zur Reduzierung von Emissionen und zur Steigerung der Energieeffizienz im Zeitraum 2015-2020

• Verbesserung der Energieeffizienz in der Produktion durch Umsetzung von Maßnahmen zur Energieeinsparung in Höhe von 150 GWh/Jahr, was 8 % des Gesamtenergieverbrauchs entspricht.

• Reduzierung der CO2-Emissionen über die Produktlebensdauer durch Gesamteinsparungen in Höhe von mindestens 40 Millionen Tonnen.

• Als Anwalt und Befürworter klimafreundlicher Lösungen auftreten und für mehr Engagement werben – in unserer Branche und innerhalb der gesamten Wertschöpfungskette.

• Reduzierung der CO2-Emissionen im Warenverkehr um 20 % je produzierter Einheit.

Follow-up zu den Ergebnissen im Zeitraum 2015 bis 2018 (auf der Basis von 2013)

Produkte: Die zwischen 2015 und 2018 ergriffenen Maßnahmen haben die CO2-Gesamtemissionen von Produkten um 25 Mio. Tonnen reduziert.
Produktion: Mit den mehr als 800 Maßnahmen zur Energieeinsparung, die seit 2015 umgesetzt wurden, werden 130 GWh/Jahr eingespart.
Transport: Der 2018 im Warenverkehr des Konzerns erzeugte CO2-Ausstoß je produzierter Einheit war 2018 um 15 % niedriger als 2015. 
Verstärker: 9 der 14 Initiativen zur Förderung der Energieeffizienz und zur positiven Beeinflussung der Wertschöpfungskette sind umgesetzt.

Energieverbrauch
Umweltperformance in der Produktion der Volvo Group
Absolutwerte bezogen auf den Nettoumsatz 2018 2017 2016 2015 2014
Energieverbrauch (GWh; MWh/Mio. SEK)1 2,196; 5.8 2,068; 6.4 2,076; 7.1 2,077; 6.8 2,168; 7.9
Direkte CO2-Emissionen, Umfang 1 (1.000 Tonnen; Tonnen/Mio. SEK)1 223; 0.6 207; 0.6 211; 0.7 220; 0.7 231; 0.8
Indirekte CO2-Emissionen, Umfang 2 (1.000 Tonnen; Tonnen/Mio. SEK)1 198; 0.5  192; 0.6 196; 0.7 192; 0.6 218; 0.8
Wasserverbrauch (1.000 m3; m3/Mio. SEK) 4,870; 12.9 4,817; 14.9 4,430; 15.2 4,919; 16.2 4,982; 18.1
NOX-Emissionen (Tonnen; Kilogramm/Mio. SEK) 360; 1.0 301; 0.9 333; 1.1 344; 1.3 332; 1.2
Lösungsmittelemissionen (Tonnen; Kilogramm/Mio. SEK) 2,148; 5.7 1,681; 5.2 1,792; 6.1 1,885; 6.2 2,472; 9.0
Schwefeldioxidemissionen (Tonnen; Kilogramm/Mio. SEK) 13.6; 0.04 13.3; 0.04 12.9; 0.04 32.1; 0.1 37.9; 0.1
Sondermüll (Tonnen; kg/Mio. SEK) 38,601; 102.0 31,941; 98.6 27,649; 94.9 27,824; 91.6 24,944; 90.4
Nettoumsatz, Mrd. SEK 378.3 323.8 291.5 303.6 276.0
  1. Seit 2012 überarbeitete Systemgrenzen und Emissionsfaktoren.

Unsere Verstärker

Zur Verstärkung unseres „Climate Savers“-Engagements treten wir in unserer Branche und innerhalb der gesamten Wertschöpfungskette als Anwalt und Befürworter klimafreundlicher Lösungen auf. Es gibt 14 Initiativen, so genannte „Verstärker“, mit denen wir für Energieeffizienz werben und die Wertschöpfungskette positiv beeinflussen.

  • Gemeinsam mit dem Generalsekretär der Vereinten Nationen wird die Volvo Group der Beratergruppe für nachhaltigen Personennahverkehr vorsitzen. 2014 verkündeten die UN die Mitgliedschaft in einer hochrangigen Beratergruppe, die Empfehlungen zur Ausgestaltung eines nachhaltigen Personennahverkehrswesens auf globaler, nationaler und regionaler Ebene aussprechen soll.
  • Nutzung erneuerbarer Energien. Die Volvo Group wird an zwei WWF-Initiativen teilnehmen: am „Corporate Renewable Energy Buyers' Principle“ und an der Gesprächsrunde zum Thema Biokraftstoffe.
  • CO2-neutrale Anlage in Asien. Die Volvo Group wird ihre Standorte in Asien darauf untersuchen, welche Möglichkeiten es für den Umstieg auf erneuerbare Energien gibt.
  • Demonstration technologischer Neuerungen für Lkw mithilfe von Prototypen
  • Die Volvo Group wird den Verkauf von Vorrichtungen zur Verbrauchssenkung ankurbeln.
  • Entwicklung eines Vorserienmotors mit Hybridtechnologie. Die Volvo Group wird mindestens einen nicht straßengebundenen Dieselmotor mit Hybridtechnologie entwickeln.
  • Verstärkte Nutzung von IPS für Aufgaben in der Berufsschifffahrt. Entwicklung von IPS-Technologie, die sich für weitere Aufgaben eignet und dort Kraftstoff spart.
  • Gründung eines so genannten „City Mobility“-Konzepts in mindestens fünf Städten.
  • ElectriCity – Inbetriebnahme einer Buslinie in Göteborg, auf der vollelektrische und Elektrohybridbusse verkehren.
  • Ausrichtung der Construction Climate Challenge (CCC), die in der gesamten Wertschöpfungskette der Baubranche für das Thema Nachhaltigkeit werben und Umweltforschungsprojekte finanzieren soll.
  • Standortoptimierung durch die Entwicklung eines Tools, mit dem Kunden die Effizienz einer ganzen Baustelle verbessern können. Electric Site ansehen.
  • Führend bei der Gestaltung von Branchennormen: Unterstützung der Entwicklung einer ISO-Kraftstoffverbrauchsnorm für die Baumaschinenbranche.
  • Die ausgiebige Erprobung bahnbrechender Technologien in der Praxis stellt erhebliche Verbrauchssenkungen unter Beweis.
  • Mehr Umweltbewusstsein auf Seiten der Zulieferer durch diesbezügliche Zusammenarbeit.
UN-Nachhaltigkeitsziele

UN-Nachhaltigkeitsziele

Wir finden, dass ein verantwortungsbewusstes und nachhaltiges Unternehmen auf globale Trends und Herausforderungen reagieren und sich zu glaubwürdigen internationalen Nachhaltigkeitsregeln bekennen muss. Wir unterstützen die von den Vereinten Nationen formulierten Nachhaltigkeitsziele mit verschiedenen Maßnahmen, die zur Verwirklichung der 17 Ziele beitragen sollen.

Erfahren Sie mehr über die Nachhaltigkeitsziele der UN

GRI-Index

Unser Geschäfts- und Nachhaltigkeitsbericht enthält Angaben zum Thema Nachhaltigkeit. Unser GRI-Index gibt Auskunft über die speziellen ökonomischen, ökologischen und sozialen Nachhaltigkeitsthemen, die für die Volvo Group maßgeblich sind.