Volvo Group und Samsung SDI schließen strategische Allianz in Sachen Elektromobilität

Die Volvo Group und Samsung SDI haben eine strategische Allianz zur Entwicklung von Batteriepaketen für elektrisch angetriebene Lkw der Volvo Group geschlossen. Gemeinsam mit Samsung SDI möchte die Volvo Group das Entwicklungstempo erhöhen und das Potenzial auf dem Gebiet der Elektromobilität langfristig ausbauen. Beides soll Kunden in verschiedenen Lkw-Segmenten und -Märkten zugute kommen.

samsung-volvo-group-1860x1050

Gegenstand der Allianz ist die gemeinsame Entwicklung von Batteriepaketen, die eigens für die Lkw der Volvo Group konzipiert sind. Samsung SDI möchte Batteriezellen und -module liefern, mit denen sich die Nachfrage nach elektrisch betriebenen Lkw der Volvo Group decken lässt. Die Batterietechnologie von Samsung SDI soll in den Produktionsbetrieben der Volvo Group zum Einsatz kommen. 

„Die Volvo Group zählt zu den größten Nutzfahrzeugherstellern der Welt. Mit Elektromobilität lässt sich der zunehmende Transportbedarf sauberer und leiser decken, was neue Möglichkeiten für unsere Kunden und die Allgemeinheit eröffnet. Für uns ist die Allianz mit Samsung SDI ein wichtiger Schritt auf dem Weg, ein durch und durch nachhaltiges Transportsystem anzubieten – mit Nutzfahrzeugen, die ohne fossile Brennstoffe auskommen,” so Martin Lundstedt, Präsident und CEO der Volvo Group.

Volvo Group und Samsung SDI schließen strategische Allianz in Sachen Elektromobilität

„Für Samsung SDI ist die strategische Allianz mit der Volvo Group ein großes Privileg. Wir stehen im Spannungsfeld der Mobilitäts- und Transportbranche und sind überzeugt, dass diese Allianz erstklassige Angebote in Sachen Energie, Sicherheit und Nachhaltigkeit ermöglichen wird, die nicht nur der Fahrzeugindustrie zugute kommen werden. Wir sind zuversichtlich, dass diese Allianz die Marktführerschaft der beiden Unternehmen langfristig sichern wird“, so Young-Hyun Jun, CEO, Samsung SDI.

„Wir freuen uns über das Know-how, das Samsung SDI in die Volvo Group einbringt. Dank dieser Zusammenarbeit sind wir bestens für die steigende Marktnachfrage gerüstet. Durch den Zugriff auf das Know-how von Samsung SDI in Sachen Batterietechnologie haben wir unser ohnehin starkes Elektromobilitätsangebot nochmals gestärkt“, so Andrea Fuder, Chief Purchasing Officer, Volvo Group.

Weitere Informationen erhalten Sie von Claes Eliasson, Volvo Group Media Relations,
+46 31 323 72 29.
 

Weitere Informationen finden Sie unter volvogroup.com/press

Die Volvo Group sichert den Wohlstand mit Transportlösungen und bietet Lkw, Busse, Baumaschinen, Antriebe für Industrie und Seefahrt sowie Finanzierungen und Dienstleistungen an, die unseren Kunden zur größerer Mobilität und mehr Produktivität verhelfen. Die Volvo Group wurde 1927 gegründet und hat sich der Gestaltung nachhaltiger Transport- und Infrastrukturlösungen verschrieben. Die Volvo Group hat ihren Hauptsitz im schwedischen Göteborg, beschäftigt 105.000 Mitarbeiter und bedient Kunden in mehr als 190 Märkten. 2018 belief sich der Nettoumsatz auf etwa 391 Milliarden SEK (38,1 Milliarden EUR). Volvo Aktien sind an der Stockholmer NASDAQ-Börse notiert.

Work with us

Aktuelle Informationen zuerst erhalten

Aboservice

  • Pressemitteilungen
  • Zwischenberichte
  • Jahresberichte
stayupdated form description
VIELEN DANK
Abonnement aktiviert

Related News

Volvo Group investiert in neue Standorte

Renault Trucks und Volvo Trucks, beides Marken der schwedischen Volvo Group, eröffnen zwei neue Standorte in Aschheim und Euskirchen.

...

Die Volvo Group bekennt sich zur „Science Based Targets“-Initiative

Die Volvo Group unternimmt den nächsten Schritt auf dem Weg, das Unternehmen auf die Ziele des Pariser Klimaabkommens auszurichten und zukunftssicher zu machen. Das Ziel: Die Volvo Group soll spätestens 2050 ein emissionsfreies Unternehmen sein. Um ...

Volvo Group startet Green Finance Framework

Die Volvo Group startet ein Green Finance Framework zur Finanzierung von Investitionen und Projekten für ein sauberes Transportwesen. Vom Zentrum für internationale Klima- und Umweltforschung CICERO Shades of Green (Center for International Climate ...