Iron Women - frische Impulse für eine Branche und für ein Land

Iron Women ist eine von der Volvo Group Southern Africa geförderte Lkw-Fahrschule für Frauen. Ziel des Programms ist es, das Können von Berufskraftfahrern und die Verkehrssicherheit zu verbessern.

Iron Women

In Südafrika ist und bleibt das Thema Verkehrssicherheit eine große Herausforderung, denn jedes Jahr kommen rund 14.000 Menschen bei Verkehrsunfällen ums Leben. Einer der Gründe für die hohen Unfallzahlen des Landes ist der erhebliche Mangel an qualifizierten Lkw-Fahrern. Folglich bleibt die Ausbildung ein wesentlicher Aspekt im Hinblick auf die Verbesserung der Verkehrssicherheit.  

„Volvo hat es sich zur Aufgabe gemacht, Frauen zu Lkw-Fahrerinnen auszubilden“, sagt Marcus Hörberg, VP Volvo Group Southern Africa. „Da Frauen in der Branche völlig unterrepräsentiert sind, besteht die Hoffnung, wir mit dieser Initiative mehr Frauen für diesen Beruf gewinnen. Damit lässt sich nicht nur etwas gegen den Fahrermangel tun, sondern hoffentlich auch die Verkehrssicherheit verbessern.“

Ziel des Programms ist es, das Können von Berufskraftfahrern zu verbessern und sie letztlich in die Lage zu versetzen, einen Beitrag zur Produktivität, Sicherheit, Rentabilität und Effizienz des Fuhrparks ihrer zukünftigen Arbeitgeber zu leisten. Die von der TETA (Transport Education Training Authority) anerkannte Qualifikation basiert sowohl auf Theorie- als auch auf Praxismodulen. Die ersten 20 Frauen begannen ihre Ausbildung an der CTA (Commercial Transport Academy) im Januar 2019 und sollen im kommenden Juni ihren Abschluss machen. 

„Wir sind sehr stolz darauf, einen konkreten Beitrag zur Förderung des fahrerischen Könnens zu leisten“, sagt Marcus Hörberg. „Wir glauben, dass dieses Projekt das Zeug dazu hat, Veränderungen in der lokalen Transportbranche zu bewirken, die von mehr Geschlechtervielfalt profitieren wird.“

Volvo Group Seasonal Gift – Fakten

Das „Iron Women“-Projekt in Südafrika ist ein Beispiel für das so genannte „Seasonal Gift“ der Volvo Group. Die Volvo Group hat beschlossen, die Spendengelder auf verschiedene gesellschaftliche Projekte in den Märkten zu verteilen. Diese Vorgehensweise hat sich als durchaus wirksam erwiesen. Überreicht werden die Spendengelder, mit denen die Bewältigung gesellschaftlicher Herausforderungen unterstützt und der Wohlstand in den lokalen Märkten gefördert werden soll, im Namen der Belegschaft der Volvo Group.

Weitere Informationen über die Fahrerausbildung in Südafrika sowie zum Thema „Seasonal Gift“ finden Sie hier.

Related News