Volvo und Renault Trucks zieht nach Aschheim

Spatenstich für neues Volvo Truck Center in der Hermann-Hesse-Straße – Umzug für 2020 geplant

Volvo Trucks zieht nach Aschheim

Startschuss für den neuen Renault und Volvo Trucks Betrieb in Aschheim: Markus Baier, GF Schmid Hochbau GmbH, Joachim Hermet, mharchitekten, Per Guttman, Volvo Real Estate, Christian Coolsaet, GF Volvo Group Trucks, Thomas Glashauser, Bürgermeister Aschheim, Falk Fiala, GF Volvo Service GmbH, Paul Preböck, Betriebsleiter und Jürgen Schönewolf, Projektleiter Volvo Group Trucks Central Europe. Foto: Volvo Trucks

Größer, moderner, nachhaltiger: Volvo und Renault Trucks in Ismaning zieht um und errichtet einen neuen Betrieb im Gewerbegebiet Süd-Ost in Aschheim. Gemeinsam mit Aschheims Bürgermeister Thomas Glashauser vollzogen die Geschäftsführer von Volvo Group Trucks, Bauunternehmen Schmid Hochbau und die beteiligten Architekten den Spatenstich.

„Es ist eine wichtige und auch notwendige Investition in unseren Standort bei München. Das großzügige Gelände hier in Aschheim ermöglicht es uns, in verkehrsgünstiger Lage einen der modernsten Servicebetriebe von Renault und Volvo Trucks zu verwirklichen“, sagt Christian Coolsaet, Geschäftsführer und Vice President Volvo Group Trucks Central Europe GmbH.

„Noch näher dran an der A99, einer der wichtigsten Verkehrsadern in Süddeutschland, erwartet unsere Kunden bald die gesamte Servicepalette von Volvo und Renault Trucks – auch für Gas- und E-Lkw“, ergänzt Falk Fiala, Geschäftsführer Volvo Group Trucks Service GmbH.

Von Ismaning nach Aschheim: Es sind nur sieben Kilometer innerhalb von Münchens Nordosten, die der Betrieb umziehen wird, aber für das Unternehmen ist es ein wichtiger Schritt in Richtung Zukunft. Die Anlage am jetzigen Standort könne nicht mehr erweitert werden und entspreche auch nicht den heutigen Anforderungen des Konzerns, erläutert Fiala. Ab Oktober 2020 wird daher am neuen Standort in Aschheim ein Servicebetrieb für die Marken Renault und Volvo Trucks nach neuesten Maßstäben in Betrieb gehen.

Auf dem rund 14.000 Quadratmeter großen Grundstück in der Hermann-Hesse-Straße entsteht ein Werkstatt- und Verwaltungskomplex mit insgesamt 2.414 Quadratmetern Nutzfläche. Die hochmoderne Werkstatt, für die alleine schon 1.400 Quadratmeter veranschlagt sind, umfasst sechs Bahnen zur Reparatur von Lkw und Nutzfahrzeugen, darunter eigene Bahnen für gasbetriebene Lkw (LNG/CNG) und E-Lkw. Ergänzend dazu wird in den Büroräumen der Vertrieb der Lkw der Marken Volvo Trucks und Renault Trucks stattfinden. Bei der Planung spielte auch die Nachhaltigkeit eine Rolle: Regenwasserbewirtschaftung auf dem eigenen Grundstück, Fernwärme und eine Photovoltaikanlage sparen wertvolle Ressourcen.

Auch am neuen Standort werden die gewohnten Serviceleistungen fortgeführt, dazu zählt die Reparatur von Trucks und Trailern aller Marken, sämtliche Untersuchungen, einen 24-7-Notfallservice sowie der Vertrieb beider Marken. Bauherr ist die Volvo Group Real Estate. Umgesetzt wird der Bau durch die Schmid Hochbau GmbH, den Entwurf lieferte mharchitekten GmbH aus Stuttgart.

Veranschlagt ist eine Bauzeit von einem Jahr. Spätestens im Oktober 2020 werden die 25 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Ismaning in die neuen Räume in Aschheim ziehen. Die Zahl der Arbeitsplätze am neuen Standort soll langfristig bis auf 40 Personen erhöht werden, so werden sechs zusätzliche Ausbildungsplätze geschaffen und bis zu zehn weitere Mechatroniker eingestellt.

PRESSEINFORMATION HERUNTERLADEN

 

 Diese Presse-Information als Word-Dokument

Weitere Informationen erhalten Sie von:

Anne Elsäßer
Director Marketing & Communications
Tel. +49 (0)89 800 74-210
anne.elsaesser@volvo.com
 

Die Volvo Group fördert Wohlstand durch Transportlösungen, indem sie Lkw, Busse, Baumaschinen, Antriebslösungen für Schiffs- und Industrieanwendungen sowie Finanzierungs- und Serviceleistungen bietet, die die Verfügbarkeit und Produktivität auf Kundenseite steigern. Seit ihrer Gründung im Jahre 1927 engagiert sich die Volvo Group mit nachhaltigen Transport- und Infrastrukturlösungen aktiv für die Gestaltung der zukünftigen Transportlandschaft. Die Volvo Group hat ihren Hauptsitz in Göteborg, Schweden, beschäftigt 105.000 Menschen und bedient Kunden in mehr als 190 Märkten. 2018 belief sich der Nettoumsatz des Unternehmens auf 391 Milliarden schwedische Kronen (38,1 Milliarden Euro). Die Aktien von Volvo sind an der NASDAQ Stockholm notiert.

 

Related News