Volvo Group – Das 3. Quartal 2020

„Im Zuge der Lockerung von Corona-Beschränkungen hat sich die Auslastung von Lkw und Maschinen im 3. Quartal nach und nach verbessert. Gegen Ende des Quartals lag das Transportgeschehen in den meisten Märkten wieder ungefähr auf Vorjahresniveau. Bei unseren Kunden führte dies zu einer verbesserten Stimmung, was sich am erhöhten Auftragseingang für Lkw, Motoren und Baumaschinen und an der allmählichen Verbesserung des Servicegeschäfts ablesen lässt. In den letzten beiden Quartalen haben wir und unsere Geschäftspartner große Volumenflexibilität bewiesen, indem wir zunächst einen dramatischen Rückgang der Stückzahlen und dann eine steile Erholung mit guter Produktivität bewältigt haben. Dessen ungeachtet hat sich der schwache Auftragseingang im vergangenen Quartal negativ auf den Nettoumsatz des Konzerns in Q3 ausgewirkt, der sich auf 76,9 Mrd. SEK belief und damit währungsbereinigt 16 % unter dem Vorjahresniveau lag. Unser Servicegeschäft ist stabiler, wobei die Umsätze im Vergleich zum 3. Quartal des Vorjahres währungsbereinigt um lediglich 1 % zurückgingen und sich fortlaufend verbesserten. Trotz des Umsatzrückgangs haben wir dank erheblicher Kostensenkungen eine bereinigte Umsatzrendite von 9,4 % (11,0) erzielt“, so Martin Lundstedt, Präsident und CEO.
1860x1050-volvo-trucks-vnr-lights

•    Im 3. Quartal 2020 belief sich der Nettoumsatz auf 76,9 Mrd. SEK (98,7). Um Währungsschwankungen bereinigt fiel der Nettoumsatz um 16 %.

•    Das bereinigte Betriebsergebnis belief sich auf 7.217 Mio. SEK (10.885), was einer bereinigten Umsatzrendite von 9,4 % (11,0) entspricht.

•    Das ausgewiesene Betriebsergebnis belief sich auf 7.508 Mio. SEK (10.885).

•    Wechselkursbewegungen trugen mit 1.499 Mio. SEK negativ zum Betriebsergebnis bei.

•    Der Gewinn je Aktie einschließlich aller Umtauschrechte betrug 2,81 SEK (3,67).

•    Der operative Cashflow im Industriegeschäft war mit 11.712 Mio. SEK (1.831) positiv.

 

Presse- und Analysten-Telefonkonferenz. Eine Online-Präsentation des Berichts, gefolgt von einer Fragerunde, wird ab 09:00 Uhr MESZ im Internet übertragen. Weitere Informationen finden Sie auf der Investorenseite der Volvo Group.
 

Bei diesen Angaben handelt es sich um Informationen, die AB Volvo (publ) laut EU-Marktmissbrauchsverordnung und Wertpapiermarktgesetz veröffentlichen muss. Die Informationen wurden am 16. Oktober 2020 um 07:20 Uhr MESZ durch die Agentur des oben genannten Ansprechpartners zur Veröffentlichung eingereicht.

 

Aktiebolaget Volvo (publ) 556012-5790
Investor Relations    
SE-405 08 Göteborg, Schweden
Tel +46 31 66 00 00    
www.volvogroup.com

Ansprechpartner Media Relations:
Claes Eliasson             +46 765 53 72 29

Ansprechpartner Investor Relations:
Christer Johansson      +46 739 02 25 22
Johan Bartler                +46 739 02 21 93
Anders Christensson    +46 765 53 59 66

 

16. Oktober 2020
 

Weitere Informationen finden Sie unter volvogroup.com
. Die Volvo Group sichert den Wohlstand mit Transport- und Infrastrukturlösungen und bietet Lkw, Busse, Baumaschinen, Antriebe für Industrie und Seefahrt sowie Finanzierungen und Dienstleistungen an, die unseren Kunden zu größerer Mobilität und mehr Produktivität verhelfen. Die Volvo Group wurde 1927 gegründet und hat sich der Gestaltung nachhaltiger Transport- und Infrastrukturlösungen verschrieben. Die Volvo Group hat ihren Hauptsitz im schwedischen Göteborg, beschäftigt fast 100.000 Mitarbeiter und bedient Kunden in mehr als 190 Märkten. 2019 belief sich der Nettoumsatz auf etwa 432 Milliarden SEK (40,5 Milliarden EUR). Volvo Aktien sind an der Stockholmer NASDAQ-Börse notiert.

Work with us

Aktuelle Informationen zuerst erhalten

Aboservice

  • Presse-Informationen
  • Zwischenberichte
  • Jahresberichte
stayupdated form description
VIELEN DANK
Abonnement aktiviert

Related News

Volvo Group investiert in neue Standorte

Renault Trucks und Volvo Trucks, beides Marken der schwedischen Volvo Group, eröffnen zwei neue Standorte in Aschheim und Euskirchen.

...

Die Volvo Group bekennt sich zur „Science Based Targets“-Initiative

Die Volvo Group unternimmt den nächsten Schritt auf dem Weg, das Unternehmen auf die Ziele des Pariser Klimaabkommens auszurichten und zukunftssicher zu machen. Das Ziel: Die Volvo Group soll spätestens 2050 ein emissionsfreies Unternehmen sein. Um ...

Volvo Group startet Green Finance Framework

Die Volvo Group startet ein Green Finance Framework zur Finanzierung von Investitionen und Projekten für ein sauberes Transportwesen. Vom Zentrum für internationale Klima- und Umweltforschung CICERO Shades of Green (Center for International Climate ...