Vorgestellt: Bengt Köhlin

Auf der Visitenkarte von Bengt Köhlin steht „Vice President Brand Management“. Zu seinen Aufgaben gehört die Entwicklung des Markenportfolios der Volvo Group. Daran arbeitet er regelmäßig mit allen anderen aus dem Konzern, auf deren Visitenkarte ebenfalls das Wort „Brand“ steht. Doch dies ist nur ein Aspekt seiner Arbeit.
Bengt Köhlin

Bengt Köhlin

„Die Marken spielen für jeden eine Rolle, ganz gleich ob er in der Produktentwicklung oder Produktion tätig ist oder in einer Händlerniederlassung arbeitet. Was die Wichtigkeit von Marken betrifft, muss jeder die Grundprinzipien kennen“, erklärt Bengt Köhlin.

„Ausgangspunkt für sämtliche Markenaktivitäten der Volvo Group ist letztlich der Kunde. Welche Wünsche haben die Kunden und wie ist es um den Bedarf in den einzelnen Märkten bestellt? Die Antworten auf diese Fragen bilden die Grundlage für ein Segmentierungsmodell und eine Positionierungsstrategie. Dabei geht es darum, die verschiedenen Segmente und Positionen unter Berücksichtigung der Konzernsituation und der potenziellen Wachstumsbereiche mit Prioritäten zu versehen“, so Bengt Köhlin.

Der nächste Schritt in Sachen Positionierung ist die Analyse der Marken, die den Bedürfnissen in den verschiedenen Segmenten entsprechen. Zu den Ausgangspunkten zählt hierbei die Wertgrundlage der verschiedenen Marken, ihr Markengerüst. Es legt fest, was die jeweilige Marke ihren Kunden verspricht. Hinzu kommen die Grundwerte, die Eigenschaften, die mit ihr assoziiert werden sollen, und die Art und Weise, wie die Einhaltung des Markenversprechens unter Beweis gestellt werden soll.

Als Nächstes muss das Markengerüst der einzelnen Marken „übersetzt“ werden, damit Produkt, Dienstleistungsangebot, Kundenempfang und Werbung dieselbe Sprache sprechen. Das Ergebnis sind Strategien für Produkte und Botschaften. Außerdem müssen die Kunden spüren, dass die Markenversprechen alle Interaktionen mit den verschiedenen Marken der Volvo Group durchdringen. 

Name: Bengt Köhlin
Gesellschaft: Volvo Group
Ausbildung: Master-Abschluss in Business Administration & Economics
Position: Vice President Brand Management
Ort: Göteborg, Schweden

Related News

Elektromobilität steht kurz vor dem Durchbruch

Die Abteilung für elektrische Antriebssysteme in CampX arbeitet daran, den Verbrennungsmotor durch einen Elektromotor und ein Steuergerät zu ersetzen. Die Volvo Group hat den Punkt erreicht, an dem die Produktion von Elektrofahrzeugen in großen ...

„Batterien sind äußerst faszinierend“

Wer glaubt, Batterien für Elektrofahrzeuge seien in etwa dasselbe wie die Akkus von Haushaltsgeräten und Handys oder die Starterbatterien von Fahrzeugen mit herkömmlichen Verbrennungsmotoren, irrt sich gewaltig. Die Traktionsbatterie eines ...

Herausfinden, was der Kunde braucht

Ingenieure sind gut darin, technische Neuerungen zu entwickeln. Doch für wirklich bahnbrechende Ideen zur Lösung von Anwenderproblemen braucht man mehr als nur Technologie. An diesem Punkt kommt das sogenannte Design Thinking ins Spiel. Wir ...