Vorgestellt: Jerrie Carter

Jerrie Carter arbeitet als Inside Sales Specialist bei Volvo Financial Services in Greensboro, North Carolina, USA.
Jerrie Carter

1998 fing sie als Collections Specialist bei Volvo Financial Services an. Damals half sie Kunden bei der Gestaltung von Zahlungsmodalitäten und bei der Ermittlung der Ursachen von Zahlungsverzügen.

„Das erwies sich als nützliche Erfahrung, weshalb man mir eine

Stelle als Repossession Specialist anbot“, erzählt sie.

„Was ich wirklich kennen lernen wollte, waren die Unternehmensbereiche, die ich noch nicht kannte. Wir sind eine Finanzierungsgesellschaft und helfen Händlern, Lkw zu verkaufen. Da gibt es eine Menge zu lernen.“

Dann wurde die Stelle eines Retail Credit Analyst frei, die sie annahm und elf Jahre bekleidete. In dieser Zeit war sie für die Bonitätsprüfung potenzieller Kunden zuständig.

„Wie sich herausstellte, war das die perfekte Vorbereitung für meine jetzige Aufgabe als Inside Sales Specialist hier in Greensboro.

Heute ist sie für die Unterstützung des Field Sales Teams zuständig.

„Wir bieten Kunden finanzielle Unterstützung und ermöglichen Preisnachlässe. Das Team vertraut darauf, dass wir diese Geschäfte unter Dach und Fach bringen können. Dank meiner Erfahrung im Kreditwesen weiß ich, wie man verhandelt. Dieses Wissen konnte ich an mein Team weitergeben.

Name: Jerrie Carter
Ausbildung: Bachelor of Science in Accounting von der North Carolina A&T State University, Greensboro, NC
Position: Inside Sales Specialist Sr.
Gesellschaft: Volvo Financial Services
Ort: Greensboro, North Carolina, USA.

Related News

Elektromobilität steht kurz vor dem Durchbruch

Die Abteilung für elektrische Antriebssysteme in CampX arbeitet daran, den Verbrennungsmotor durch einen Elektromotor und ein Steuergerät zu ersetzen. Die Volvo Group hat den Punkt erreicht, an dem die Produktion von Elektrofahrzeugen in großen ...

„Batterien sind äußerst faszinierend“

Wer glaubt, Batterien für Elektrofahrzeuge seien in etwa dasselbe wie die Akkus von Haushaltsgeräten und Handys oder die Starterbatterien von Fahrzeugen mit herkömmlichen Verbrennungsmotoren, irrt sich gewaltig. Die Traktionsbatterie eines ...

Herausfinden, was der Kunde braucht

Ingenieure sind gut darin, technische Neuerungen zu entwickeln. Doch für wirklich bahnbrechende Ideen zur Lösung von Anwenderproblemen braucht man mehr als nur Technologie. An diesem Punkt kommt das sogenannte Design Thinking ins Spiel. Wir ...