Vorgestellt: Kamila Czaja

Dass Kamila Czaja bei Volvo Construction Equipment in Polen anfing, hatte mehrere Gründe. „Volvo war ein bekannter Arbeitgeber in Polen, ein Unternehmen mit einem guten Ruf. Außerdem gefielen mir die Werte Sicherheit, Umweltschutz und Qualität, für die die Marke Volvo steht“, sagt sie. Als die Fabrik ein paar Jahre später geschlossen wurde, nutzte sie die Chance, zum Hauptsitz von Volvo CE in Brüssel zu wechseln. Ein Schritt, den sie nie bereut hat.
Kamila Czaja

Kamila Czaja

„Hier kann ich in einem internationalen Umfeld arbeiten und mich mit interessanten Themen aus allen Teilen des Unternehmens beschäftigen. Das ist eine wertvolle Erfahrung, von der ich auch später profitieren werde“, sagt sie.

Kamila beschäftigt sich mit dem Strategieprozess des Unternehmens. Sie plant und koordiniert die Ergebnisse, unterstützt das Management und überwacht die strategischen Ziele.

Außerdem betreut sie eine Reihe von Business-Development-Projekten im Rahmen der Unternehmensausrichtung.

Ihr Arbeitstag besteht hauptsächlich darin, dass sie mit Menschen kommuniziert – in Meetings, per E-Mail und über Telefonkonferenzen. Ihr Terminkalender ist meist prall gefüllt, weshalb Kamila Wert darauf legt, flexibel zu sein.

„Man muss Prioritäten setzen und sich rasch auf wichtige Änderungen einstellen können“, findet sie.

Ihr Job schenke ihr Energie und Zufriedenheit, sagt Kamila und fügt hinzu, dass das Unternehmen ihr die nötigen Freiheiten lasse.

„Ich darf meine Arbeit so erledigen, wie ich es mir vorstelle. Mein Arbeitgeber vertraut mir, und das macht mich engagiert und loyal. Mein Umfeld ist sehr aufgeschlossen, und die Menschen, mit denen ich zu tun habe, geben mir Energie“, sagt sie.

Name: Kamila Czaja
Ausbildung: Master in Management & Produktionstechnik, Wroclaw University of Economics IE MBA, Louvain School of Management, Belgien
Position: Director Strategy
Gesellschaft: Volvo Construction Equipment
Ort: Brüssel, Belgien, Unternehmenszentrale

Related News

Elektromobilität steht kurz vor dem Durchbruch

Die Abteilung für elektrische Antriebssysteme in CampX arbeitet daran, den Verbrennungsmotor durch einen Elektromotor und ein Steuergerät zu ersetzen. Die Volvo Group hat den Punkt erreicht, an dem die Produktion von Elektrofahrzeugen in großen ...

„Batterien sind äußerst faszinierend“

Wer glaubt, Batterien für Elektrofahrzeuge seien in etwa dasselbe wie die Akkus von Haushaltsgeräten und Handys oder die Starterbatterien von Fahrzeugen mit herkömmlichen Verbrennungsmotoren, irrt sich gewaltig. Die Traktionsbatterie eines ...

Herausfinden, was der Kunde braucht

Ingenieure sind gut darin, technische Neuerungen zu entwickeln. Doch für wirklich bahnbrechende Ideen zur Lösung von Anwenderproblemen braucht man mehr als nur Technologie. An diesem Punkt kommt das sogenannte Design Thinking ins Spiel. Wir ...