Erfahrungsaustausch ist eine großartige Sache

Über die Volvo Group University bot sich Márcio die Möglichkeit, Projektmanagern aus anderen Bereichen zu begegnen. Er erklärt, was eine Konzernakademie bewirken kann.
Márcio M. Soares

Márcio M. Soares

Als Chief Project Manager für Vertrieb und Marketing kommt Márcio M. Soares nur selten mit Projektleitern aus der Technik und anderen Bereichen in Berührung. „Ich hatte Gelegenheit, an einer Risikomanagementschulung der Volvo Group University teilzunehmen“, erzählt er. „Der Erfahrungsaustausch zwischen Projektmanagern aus verschiedenen Bereichen der Volvo Group hat allen Kursteilnehmern sehr viel gebracht.“

Márcio arbeitet in der Vertriebs- und Marketinggesellschaft von Volvo Construction Equipment im brasilianischen Curitiba. Er arbeitet mit dem Team von Process & IT zusammen und ist für die Initiierung, Planung, Durchführung, Überwachung und Beendigung von Prozessen für strategische Projekte zuständig.  

„Wirkungsvolles Risikomanagement gilt zwar als entscheidend für das Gelingen von Projekten, aber die praktische Umsetzung ist alles andere als einfach“, sagt er. „Dank der vom Kursleiter vermittelten Techniken und Erfahrungswerte konnte ich mir vorstellen, wie sich das Risikomanagement aus der Theorie in die Praxis überführen lässt.“

Dann fügt er hinzu: „Im Gegensatz zu Kursen an herkömmlichen Hochschulen ermöglichen Kurse an einer Konzernakademie die Betrachtung theoretischer Inhalte aus dem Blickwinkel des Tagesgeschäfts. Die von der Volvo Group University angebotenen Kurse vermitteln nicht nur neueste Erkenntnisse, sondern sind auch eine erstklassige Gelegenheit für den Austausch mit Kollegen aus anderen Abteilungen. So etwas darf man sich auf keinen Fall entgehen lassen.“

Vor- und Nachname: Márcio Morelli Soares
Position: Projektmanager
Ort: Curitiba, Brasilien
Gesellschaft: Volvo Group IT - Shared IT Services
Ausbildung: Master of Science in Produktions- und Systemtechnik, MBA in Projektmanagement

Related News

Elektromobilität steht kurz vor dem Durchbruch

Die Abteilung für elektrische Antriebssysteme in CampX arbeitet daran, den Verbrennungsmotor durch einen Elektromotor und ein Steuergerät zu ersetzen. Die Volvo Group hat den Punkt erreicht, an dem die Produktion von Elektrofahrzeugen in großen ...

„Batterien sind äußerst faszinierend“

Wer glaubt, Batterien für Elektrofahrzeuge seien in etwa dasselbe wie die Akkus von Haushaltsgeräten und Handys oder die Starterbatterien von Fahrzeugen mit herkömmlichen Verbrennungsmotoren, irrt sich gewaltig. Die Traktionsbatterie eines ...

Herausfinden, was der Kunde braucht

Ingenieure sind gut darin, technische Neuerungen zu entwickeln. Doch für wirklich bahnbrechende Ideen zur Lösung von Anwenderproblemen braucht man mehr als nur Technologie. An diesem Punkt kommt das sogenannte Design Thinking ins Spiel. Wir ...