Wer neue Technologien beherrschen will, muss auch das Thema Cyber Security beherrschen

Als Yi Sun 2013 bei der Volvo Group anfing, wollte er sich mit Spitzentechnologie beschäftigen. Genau das ist seine Aufgabe als Leiter des neu gegründeten Teams „Product Cyber ​​Security“. Yi erklärt uns, warum die Konzentration auf neue Technologien und Innovationen so wichtig ist.

Ich leite ein neues Team, das das PCS-Management in der Volvo Group funktionsübergreifend und ganzheitlich vorantreibt. Moderne Fahrzeuge, die zunehmend vernetzt und mit digitalen Diensten ausgestattet sind, sind auch anfälliger für Cyber-Angriffe. Wir entwickeln Strategien und Lösungen, mit denen wir unsere Produkte und Kunden vor Hackern und Cyber-Terroristen schützen, die möglicherweise versuchen, die Vernetzungssysteme unserer Fahrzeuge und Dienste zu manipulieren.

Ich bin zwar erst seit fünf Jahren bei der Volvo Group, doch dies ist schon meine dritte Funktion im Unternehmen. Vorher habe ich mich unter anderem mit der Entwicklung eingebetteter Systeme und mit den Themen Vernetzung und Cyber Security befasst. Angefangen habe ich bei Group IT. Danach ging ich zu Process & IT bei Group Trucks Technology. Dass ich diese neue Abteilung leiten darf, ist nur ein Beispiel dafür, wie sehr die Volvo Group mich beruflich gefördert hat.

Ich bin in China aufgewachsen und kam 2006 nach Göteborg, um an der Hochschule Chalmers einen Master-Studiengang in Informatik zu absolvieren. Von dort zog ich nach Lund, wo ich für Sony Ericsson gearbeitet und einen weiteren Master-Studiengang in Sustainable Business Leadership an der Economics School der Hochschule Lund absolviert habe.

Ich komme zwar aus dem Computer- und Mobilfunkbereich, glaube aber, dass ich in der Fahrzeugindustrie mehr bewegen kann. Mobilfunktechnologie ändert nur unsere Art zu kommunizieren, während das Transportwesen die Lebensader unserer Gesellschaft ist und insofern einen viel höheren gesellschaftlichen Beitrag leistet, als Mobiltelefone es tun.

Ich bin sehr stolz darauf, an der Umsetzung neuer Technologien mitzuwirken. Dieser Aspekt hat für uns hohe Priorität.

Die Volvo Group steht für Sicherheit und gesellschaftliche Verantwortung. Das wusste ich schon, bevor ich nach Schweden kam. Ich bin sehr stolz darauf, jetzt hier zu arbeiten und an der Umsetzung neuer Technologien mitzuwirken. Dieser Aspekt hat für uns hohe Priorität. Neben Vernetzung und Automation gehört der Bereich Cyber Security zu den schnelllebigsten und innovativsten der Branche. Mit unserer Tätigkeit auf dem Gebiet der Cyber Security können wir unsere Kunden vor Bedrohungen aus dem Internet schützen und die Vernetzung und Automation unserer Produkte weiter vorantreiben.

Ich glaube, es sind vor allem die Mitarbeiter, die die Volvo Group zu einem besonderen Unternehmen machen und ihm einen Wettbewerbsvorteil verschaffen, der uns dabei hilft, den hohen Erwartungen unserer Kunden und der Allgemeinheit zu entsprechen.

In diesem Unternehmen gibt es so viele begabte Menschen, die mit Leidenschaft bei der Sache sind. Nicht jeder von ihnen ist Experte für Cyber Security, aber sie alle wissen um die Bedeutung des Themas. Viel wichtiger ist, dass jeder ein Experte auf seinem Gebiet ist, weshalb ich davon überzeugt bin, dass wir unsere Ziele gemeinsam erreichen werden, wenn wir alle an einem Strang ziehen.

Genau das macht die Volvo Group zu einem so großartigen Arbeitgeber.

Related News

Mina Mirhendi möchte eine Expertin auf ihrem Technikgebiet werden

Mina Mirhendi kam vor vier Jahren aus dem Iran nach Göteborg, um dort Werkstofftechnik zu studieren. Auf Stellenangebote der Volvo Group stieß sie zum ersten Mal bei der Stellenbörse CHARM, als sie noch an der Technischen Hochschule ...

Fernando hat seinen Traum verwirklicht

Schon als er 2007 nach Schweden kam, träumte Fernando Esguerra davon, für Volvo zu arbeiten. Meine Diplomarbeit hat er bei Volvo Cars in Skövde geschrieben, aber wegen der Finanzkrise gab es dort keine freie Stelle für ihn.

...

Mattias ist froh, sich bei der Volvo Group beworben zu haben

Als letztes Jahr die Stelle eines Feature Specialist Aerodynamics ausgeschrieben wurde, zögerte Mattias Hejdesten keinen Moment mit der Bewerbung. Damals war er seit 13 Jahren beim selben Team von Volvo Cars und brauchte eine neue ...