Vorgestellt: Sophie Aguerre

Für Sophie Aguerre hat die Volvo Group vor allem den Vorteil, dass man für einen Weltkonzern arbeitet.
Sophie Aguerre

Sophie Aguerre

„Man begibt sich jeden Tag auf eine Reise, auch wenn man nur vor seinem Computer sitzt“, sagt sie.

Sophie Aguerre fing 2002 als Volontärin in der Rechtsabteilung von Renault Trucks an. Für Renault Trucks hat sie sich ganz bewusst entschieden.

„Ich komme aus Lyon, wo Renault Trucks als einer der besten Arbeitgeber in der Region gilt. Auch viele meiner Verwandten und Freunde haben für das Unternehmen gearbeitet“, sagt sie.

Nach ihrem Volontariat blieb Sophie als Rechtsberaterin bei Renault Trucks. Sie sagt, ihre Aufgabe sei sowohl spannend als auch äußerst abwechslungsreich.

„Als Anwältin habe ich mit den unterschiedlichsten Themen und Projekten zu tun, zum Beispiel mit Vertragsverhandlungen und verschiedenen Arten von Vereinbarungen. Besonders gut gefällt mir, dass ich mit vielen externen Partnern in Berührung komme. Hinzu kommt der Austausch mit meinen erfahrenen Kollegen aus den unterschiedlichsten Kulturkreisen. Jeden Tag gehe ich mit dem Gefühl nach Hause, etwas Neues gelernt zu haben“, sagt sie.

In den letzten vier Jahren hatte Sophie Gelegenheit, außerhalb Frankreichs zu arbeiten. Sie zog nach Göteborg und fing bei Volvo Group Trucks Operations (GTO) an.

„Eine solche Chance bietet sich Anwälten nicht oft, aber bei der Volvo Group hat es prima funktioniert“, erklärt sie.

Nun kehrt sie nach Lyon zurück und wird Legal & Compliance Director International für die Vertriebsgesellschaft von Renault Trucks.

„Darauf freue ich mich sehr“, sagt sie.

Name: Sophie Aguerre
Ausbildung: Master of Law & Financial Engineering
Position:  Legal & Compliance Director
Gesellschaft: Renault Trucks
Ort: Lyon

Related News